Fortuna_Köln_vs._Bayer_Leverkusen_Freistoß_Fortuna_1
3. Liga News

3. Liga Vorschau 22. Spieltag

Der 22. Spieltag der 3. Liga ist gleich in zweierlei Hinsicht ein besonderer in dieser Saison der 3. Liga. Zum einen werden ausnahmsweise mal Partien dieses Spieltags an gleich drei verschiedenen Tagen ausgetragen. Den Auftakt machen 2 Spiele am Freitagabend, das Gros findet mit 7 Partien am Samstagmittag statt, den Abschluss macht eine Partie am Sonntag um 14h. Zum anderen sind gleich 9 der 10 Spiele dieses Spieltags zumindest in Ausschnitten live im TV zu sehen. Einzig die Partie von Fortuna Köln gegen den SV Wehen Wiesbaden wird überhaupt nicht abgedeckt. Viele Möglichkeiten also, diesen Spieltag der 3. Liga live im TV oder im Livestream zu verfolgen. Doch welche Partien ragen an diesem 22. Spieltag heraus? Antworten darauf gibt es in den folgenden Absätzen.

Unter Flutlicht an der Bremer Brücke

Den Auftakt macht der aktuelle Zweite der Tabelle in der Partie VfL Osnabrück gegen Mainz 05 II. Der Gast ist Letzter der Tabelle, auch schon weit abgeschlagen, während die Lila-Weißen vom VfL sich in guter Form befinden. In dieser Partie ist um 19h Anstoß, ebenso wie bei der zweiten Partie am Freitagabend. Darin spielt der VfR Aalen zu Hause gegen Rot-Weiß Erfurt. Beide Partien werden im Livestream in voller Länge zu sehen sein.

3. Liga: Große Konferenz am Samstagmittag zum 22. Spieltag

Den dicksten Batzen an Partien erlebt dann wie gewohnt der Samstagmittag, wenn gleich 7 Partien zeitgleich um 14h angestoßen werden. 6 dieser 7 Partien werden in einer großen Konferenz der Dritten Programme im TV übertragen.

Während die meisten von ihnen wohl eher von regionalem Interesse sind, dürfte die Partie des SC Paderborn gegen den 1. FC Magdeburg das Spitzenspiel an diesem Samstag darstellen. Auch wenn die Paderborner zur Zeit recht weit unten in der Tabelle zu finden sind, sind sie immer noch Absteiger aus der 2. Bundesliga nach der letzten Saison – und waren vor wenigen Monaten sogar noch Tabellenführer in der 1. Bundesliga. Dazu reist mit dem 1. FC Magdeburg der Publikumsmagnet aus dem Osten an, der als zur Zeit Dritter intensiv um den Aufstieg kämpft.

Sicher mehr Aufmerksamkeit als sonst wird die Partie der Sportfreunde Lotte zu Hause gegen Holsten Kiel erregen. Die Lotter hatten unter der Woche gegen 1860 München den Einzug ins Viertelfinale im DFB-Pokal geschafft. Darin wurde ihnen Borussia Dortmund als nächster Gegner zugelost. So mancher interessierte Dortmunder wird vielleicht mal reinschauen, wie sich der künftige Gegner des BVB in der Liga so anstellt. Auch diese Partie ist Teil der großen Konferenz am Samstag.

Abschluss des Spieltags in Duisburg bei den Zebras

Zum Abschluss des 22. Spieltags geht ein Duell zweier Ex-Bundesligisten über die Bühne, wenn der Tabellenführer MSV Duisburg Preußen Münster empfängt. Anstoß ist auch hier um 14h – und die Duisburger können mit einem Sieg einen weiteren Schritt in Richtung Wiederaufstieg gehen. Das Hinspiel endete allerdings unentschieden 1:1 und die Münsteraner kommen nach ihrem 3:1-Sieg über Hansa Rostock trotz des schwachen 17. Tabellenplatzes mit einer guten Portion Selbstbewusstsein nach Wedau. Die Partie wird live im WDR übertragen, dennoch dürfte das Stadion angesichts der Nähe der beiden Clubs recht voll werden. Favorit sind dann auch in diesem Heimspiel die Duisburger.
Foto:wikimedia/Janko Hoener