3. Liga News

3. Liga: Melvin Platje verlässt Hansa Rostock

Immerhin auf 25 Einsätze in der 3. Liga kam Melvin Platje seit seinem Wechsel zu Hansa Rostock vor einem Jahr. Dabei erzielte er ein Tor. Für einen Mittelstürmer allerdings kein guter Wert, weshalb man seitens Hansa Rostock dem Niederländer nun keine Steine in den Weg legen wird, der den Club verlassen möchte. Man hat sich bereits einvernehmlich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Das liegt vor allem daran, dass Rostocks Trainer Christian Brand Platje zuletzt überhaupt nicht mehr berücksichtigte.

Keine Verwendung mehr für ihn bei Hansa

Beim Auftakt der Rückrunde gegen Jahn Regensburg stand Platje nicht mal mehr im Kader von Hansa Rostock. Ein klares Zeichen, dass seine Dienste nicht mehr benötigt werden. Sein Vertrag an der Ostsee wäre noch bis zu diesem Sommer gelaufen. Nun ist das Kapitel Hansa Rostock für Platje aber bereits vorzeitig beendet.

Neues Ziel ist unbekannt

Wohin es den Angreifer jetzt verschlagen wird, ist nicht klar. Wahrscheinlich ist natürlich ein Wechsel zurück in seine Heimat Holland, wo er schon für den FC Volendam, NEC Nijmegen und VVV Venlo kickte. Aber auch bei anderen Auslandsstationen hat er keine Berührungsängste. So spielte er bereits bei Neftci Baku PFK in der Hauptstadt von Aserbaidschan und für Stade Brest in Frankreich.

Über die Modalitäten der Vertragsauflösung vereinbarten beide Seiten übrigens Stillschweigen, woran sich beide natürlich auch halten. In den Niederlanden ist er übrigens nicht überall beliebt, weil er bei seinen ersten beiden Toren im Profifußball jeweils die Hand zu Hilfe nahm, ohne dass dies den Schiedsrichtern – wohl aber den gegnerischen Fans-aufgefallen wäre. Einer Rückkehr in die Eredivisie oder in die zweite holländische Liga dürfte das dennoch nicht im Wege stehen.
Foto:wikimedia/Christopher Voitus