3. Liga News

3. Liga: Chemnitzer FC holt Berkay Dabanli

Karrieren im Fußball laufen oftmals nicht schnurstracks geradeaus. Das musste auch Berkay Dabanli in seiner wechselvollen Karriere erfahren, der zwar schon in der 1. Bundesliga spielte, nun aber in der 3. Liga angekommen ist. Der Chemnitzer FC hat sich die Dienste von Dabanli gesichert, er wird schon im nächsten Spiel der Chemnitzer in der 3. Liga auf den Platz laufen und um den Ball kämpfen können. Gekommen ist Dabanli von Eskisehirspor, einem Zweitligisten in der Türkei.

Deutsch-Türke wuchs in Frankfurt am Main auf

Als in Frankfurt am Main geborener und seit frühester Jugend im deutschen Fußball aktiv (Blau-Gelb Frankfurt, SG Rosenhöhe Offenbach und FSV Frankfurt) gilt er natürlich als Fußballdeutscher. Nach längeren Jahren in der II. Mannschaft des FSV Frankfurt und von Bayer Leverkusen sowie einem Intermezzo in der Türkei bei Kayserispor schafft er es schließlich ins Oberhaus des deutschen Fußballs. Beim 1. FC Nürnberg machte er immerhin 13 Spiele in der 1. Bundesliga, ohne dabei allerdings ein Tor zu erzielen. Das ist für ihn als Innenverteidiger aber ohnehin nicht seine vorrangige Aufgabe.

Schon in der Bundesliga für den 1. FC Nürnberg gespielt

Nach dem Abstieg der Franken aus der 1. Bundesliga verließ Dabanli den „Club“ aber wieder, wechselte erneut in die Türkei zu besagtem Eskisehirspor. Nun geht es also wieder zurück nach Deutschland, wo Dabanli zunächst einen Vertrag bis zum Ende der Saison erhält. Klappt der Klassenerhalt in der 3. Liga, wonach es zur Zeit aussieht, wäre eine Verlängerung seines Engagements beim Chemnitzer FC recht wahrscheinlich.
Foto:wikimeida/ Franconia